Archive for the ‘Selbstschrauben’ Category

Bremsbeläge hinten gewechselt

Montag, Mai 19th, 2008

Nachdem letztes Jahr bereits der vordere Bremssattel instand gesetzt wurde (Bremsscheibe & Bremsbeläge neu) waren gestern nun die hinteren Bremsen dran. Ganz so schlimm wie vorne sah es nicht aus: Die Bremsscheiben sind noch in Ordnung und auch die Bremsbeläge waren nicht bis zum Eisen runtergefahren.

(mehr …)

Motorwarnlampe und Leistungsverlust

Donnerstag, April 17th, 2008

Land Rover Defender 110 td5 MotorwarnleuchteEine Geschichte, die mich schon seit einigen Monaten begleitet: In unregelmäßigen Abständen ruckelt der Motor, die Motorwarnleuchte geht an und der Motor geht in den „Sicherheitsmodus“, bringt also keine Leistung mehr – sprich im ersten Gang ist noch ein langsames Rollen möglich, mehr aber nicht.
Wie kann’s auch anders sein, die Lampe leuchtet immer dann, wenn es gerade gar nicht passt: Auf Autobahnen und am Besten noch mitten in Baustellen. Glücklicherweise genügte es in der Vergangenheit immer, den Motor kurz aus und wieder an zu machen und die Lampe blieb dann aus und der Motor verhielt sich wieder normal.

(mehr …)

Kupplungsgeberzylinder getauscht

Montag, April 14th, 2008

Es hat sich ja über Wochen angedeutet: Der Kupplungsgeberzylinder macht Schlapp. Seit Anfang des Jahres tröpfelt die Hydraulikflüssigkeit vom Kupplungspedal was ein eindeutiges Zeichen dafür ist, daß die Dichtung im Kupplungsgeberzylinder undicht ist. Da ich keine Lust hatte bei winterlichen Temperaturen stundenlang am Landy zu schrauben habe ich gehofft das der Zylinder möglichst lang durchhält und zwischendurch immer mal wieder DOT-4 nachgefüllt.

Gut drei Monate ging’s gut und am Freitag abend war dann endgültig Schluss: Mitten in Berlin versagte die Kupplung dann komplett den Dienst – Schalten war nicht mehr möglich. Mir hat’s eine Geburtstagsfeier versaut und der Landy durfte huckepack mit dem ADAC-Abschleppwagen nach Hause.

(mehr …)

Anlasser wie neu

Sonntag, Februar 3rd, 2008

Eine gute Woche hat der Anlasser nach der Reinigung noch mitgespielt, dann fingen die Probleme beim Starten des Motors wieder an. Das Reparaturkit hatte ich gleich letzten Sonntag bestellt, Dienstag wars im Briefkasten und so konnte ich diesem Samstag die Ersatzteile einbauen.

(mehr …)

Anlasser Probleme

Samstag, Januar 26th, 2008

Nach 137.070 km Laufleistung macht nun der Anlasser Probleme. Wenn der Wagen über Nacht stand gabs morgens beim Startversuch meistens nur ein einfaches „Klack“ aus dem Motorraum. Beim zweiten oder dritten Versuch startete dann der Motor wie gewohnt. Nach einer kurzen Recherche war klar: Der Anlasser, genauer die Kontakte im Anlasser sind verschlissen. Eine Werkstatt würde jetzt hier wohl einfach den Anlasser austauschen, mir über 400 Euro in Rechnung stellen und der Landy würde wieder beim ersten Versuch starten. Aber glücklicherweise gibts auch Alternativen.
(mehr …)

Rostvorsorge

Dienstag, September 25th, 2007

Da unter Defender-Fahrern die Rost-Phobie doch weit verbreitet ist, habe auch ich einige Wochenenden damit verbracht, den Rahmen und die Achsen von vorhandenem Rost zu befreien und so zu behandeln, daß neuer Rost keine Chance mehr hat (so die Hoffnung).

Zuerst habe ich den alten Schutzanstrich entfernt. Keine Ahnung was meine Vorgänger da drauf gekleistert haben aber es war eine ziemliche Plackerei das Zeug (Fettartige, teils weiche Konsistenz) vom Rahmen und den Achsen zu Kratzen. Insgesamt habe ich zwei Drahtbürsten dabei verschliessen denn der Anstrich war so zäh das er im Lauf der Zeit die komplette Bürste verklebt hat.

Danach gab es für die blanken und stark angerosteten Teile erst einmal einen Anstrich mit Fertan um den Rostbefall zu stoppen.

Der Dreieckslenker mit Rostbefall, vor der Behandlung mit Fertan

(mehr …)

Trittbretter am Ende?

Donnerstag, März 29th, 2007

In Vorbereitung für die Behandlung des Unterbodens habe ich schon mal die Trittbretter abgeschraubt und eine kleine Überraschung erlebt – Der Rost hat schon Löcher reingefressen:

Der Rost hat tolle Löcher in das Trittbrett gefressen

Über kurz oder lang wäre das wohl von selber abgefallen – keine Ahnung ob das noch zu retten ist. Ich muss mal jemanden fragen, der Schweissen kann.

Ansonsten sieht der Landy ohne die Trittbretter fast besser aus – die Kinder stört’s nicht, die sitzen mittlerweile sowieso nur noch hinten und dort gibt’s noch die ausklappbare Trittstufe.

Der Defender ohne Trittbretter - Sieht besser aus …

Öl im Kabelbaum

Samstag, März 24th, 2007

Viele Defender bis Baujahr 2001 ziehen über den Kabelbaum Öl ins Steuergerät. Öl an sich ist nicht leitend, also an sich erst mal kein Problem – da aber im Motoröl durch Abrieb auch kleine Metallstückchen schwimmen kann das dann zu Kurzschlüssen im Steuergerät führen. So zeigt sich dann das Problem:

Motoröl im Stecker am Steuergerät

Der Stecker (der rote) zum Steuergerät schwimmt in Motoröl, auch die Wanne unter dem Beifahrersitz ist ziemlich ölig; Vorteil der Sache: Rost hat hier keine Chance 😉 Meiner Meinung nach ist das eine Meisterleistung der Ingenieurskunst, den Kabelbaum so zu bauen, dass er über die Strecke von mindestens einem Meter das Öl aus dem Motor zieht und am Steuergerät wieder ausgibt. Kapillarwirkung heisst das Stichwort hier.
(mehr …)

Schrauben am Defender – das erste Mal

Freitag, Januar 19th, 2007

Auf der Beifahrerseite war das Trittbrett locker und wackelte etwas. Elke ist das schon bei der Probefahrt aufgefallen und den TÜV scheint es komischerweise nicht gestört zu haben.

Als ich mir das genauer angeschaut habe war ich doch ziemlich verwundert das der Prüfer das nicht bemerkt hatte, denn am hinteren Befestigungspunkt war das Teil überhaupt nicht verschraubt. An sich nicht so schlimm, denn insgesamt hat die Stange drei Befestigungspunkte. Einer meiner Vorgänger muss die Dinger abgeschraubt haben und dann muss jemand einfach keine Lust gehabt haben die Schrauben wieder komplett anzubringen, bzw. aufzuschrauben – die Originalschrauben inklusive Muttern waren noch im Rahmen!